Haben Sie eine Frage?

0179 / 2671980

Webdesign für Ärzte Ratgeber 2019

5 Dinge, die Sie über Webdesign für Ärzte wissen sollten, damit Ihre Homepage zum Erfolg wird.

(Alle Infos über den richtigen Aufbau, Kosten, DSGVO & Co. beim Webdesign für Ärzte)

Erfahrungen & Bewertungen zu Rocketkit

Autor: David Lux, Inhaber Roc​​​​​ketkit  Ratgeber & Guides / Webdesign für Ärzte

Gutes Webdesign für Ärzte kann Sie aktiv dabei unterstützen (zufriedene) Patienten zu gewinnen, Vertrauen zu Patienten aufzubauen, Ihren Praxisalltag zu erleichtern und Ihre Praxis professionell in der Öffentlichkeit zu präsentieren. 


Laut statistda.de nutzten 2018 86% der Deutschen das Internet, um sich über Dienstleistungen zu informieren. Eine Homepage ist also der Stützpfeiler und der digitale "Verkäufer" Ihrer Praxis im Internet.


Eine Homepage bedeutet jedoch oft mehrere Tausend Euro Investition sowie viele E-Mails und Telefonate für Anpassungen hin und her. Am Ende sind Sie mit Ihrer Homepage womöglich nicht einmal zufrieden, weil sie keine Resultate bringt.


Das klingt nach einem Albtraum, gerade wenn Sie ohnehin schon 50+ Stunden pro Woche in der Praxis stehen.


Wir wissen, Sie haben wenig Zeit. Trotzdem möchten Sie, dass Ihre Homepage ein Erfolg wird und bei der Wahl einer Webdesign-Agentur keine Fehler machen.


In unserem aktuellen Ratgeber erfahren Sie Ihnen schnell und unverblümt die 5 Dinge, die Sie über Webdesign für Ärzte wissen sollten, um eine fundierte Entscheidung treffen, die Ihr Risiko minimiert, wertvolle Zeit und Geld spart. 

1️⃣ Brauchen Sie dringend eine (neue) Praxishomepage? Machen Sie den Test mit der 4-Punkte-Checkliste.

Professionelles Webdesign für Ärzte ist der Stützpfeiler Ihrer (Online)-Patientengewinnung, da potentielle Patienten heutzutage hauptsächlich im Internet nach Informationen zu einem passenden Arzt suchen. (Quelle statista.de)


Ob Sie dringend eine (neue) Praxishomepage brauchen oder die Investition noch etwas warten kann, erfahren Sie mit unserer 4-Punkte-Checkliste:  


✅ Check 1: Ihre Praxis ist bisher nur in Google Maps (Google My Business) und anderen Branchenbüchern zu finden.

Ehe Sie über den Kauf einer (neuen) Praxishomepage nachdenken, ist es wichtig, dass es für Ihre Praxis einen Eintrag bei Google Maps gibt. Bei einer Google-Suche sind diese Einträge die ersten Resulte, die angezeigt werden – sogar noch vor Branchenbüchern wie jameda.de oder der eigenen Homepage.


Sobald der Eintrag vorhanden ist, ist es an der Zeit ihn mit einem professionellen Internetauftritt zu ergänzen.

→ Dringlichkeit: Sehr hoch⏱️⏱️⏱️


✅ Check 2: Ihre aktuelle Praxishomepage sieht auf mobilen Geräten nicht gut aus und lässt sich dort schwer bedienen.

Wenn Sie diese Checkbox markieren müssen, dann ist es unabhängig von den anderen Fragen höchste Zeit für eine neue Praxishomepage. Warum das so ist, sehen wir uns in Punkt 5 dieses Ratgebers genauer an.


→ Dringlichkeit: Sehr hoch ⏱️⏱️⏱️


✅ Check 3: Der Aufbau Ihrer Praxishomepage ist aktuell nicht für die Gewinnung von Patienten optimiert.

„Eine Website muss einfach nur gut aussehen, der Rest ergibt sich von selbst.“ Diese Aussage kann nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Worauf es wirklich ankommt, damit Ihre Homepage zum Praxiserfolg beiträgt, erfahren Sie in Punkt 2 dieses Ratgebers.


→ Dringlichkeit: Hoch ⏱️⏱️


✅ Check 4: Ihre aktuelle Homepage hat ein veraltetes Design oder ihre Qualität entspricht nicht der Ihrer Praxis.

Eine Praxishomepage kann durchaus auch mit einem ältern Design erfolgreich sein. Nichtsdestotrotz kann eine in die Jahre gekommene Seite Ihrer Reputation schaden. Wenn Design und Qualität nicht mehr den aktuellen Standards entsprechen, haben Sie und Ihre Patienten Besseres verdient.


→ Dringlichkeit: Mittel⏱️


Ihr Resultat:


Ist die Dringlichkeit hoch oder gar sehr hoch, dann sollten Sie umgehend in eine neue Praxishomepage investieren, um nicht zu risikieren, dass Sie potentielle Patienten (bis zu 60 %, siehe Punkt 5 des Ratgebers) auf der Strecke lassen.


Bei einer mittleren Dringlichkeit empfiehlt es sich, möglichst zeitnah in die Erstellung einer Homepage investieren, um Ihrer Praxis in Ihrer Umgebung optimal zu präsentieren.


Falls Sie keine der Checkboxen markieren müssen, hat eine neue Homepage zunächst keine Priorität und Sie können sich auf andere Dinge konzentrieren.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Gratisentwurf 

Wir erstellen für Sie einen unverbindlichen Homepage-Entwurf

🔒 Sichere Datenübertragung per SSL

2️⃣ Worauf es beim Webdesign für Ärzte ankommt: Die 4 Elemente, mit denen Ihre Homepage mehr (zufriedene) Patienten anzieht und den Praxisalltag erleichtert.

Viele Webdesigner rühmen sich mit schönen, individuellen Designs und den neuesten Spielereien. Natürlich muss Webdesign für Ärzte ansprechend aussehen und modernen Standards folgen, jedoch reicht das für den Erfolg nicht aus. Wir haben im Laufe der Jahre vier erfolgskritische Elemente identifziert:

1. Ein für die Patientengewinnung optimierter Aufbau

Egal, ob Sie mehr Menschen helfen wollen, oder mehr Umsatz erzielen möchten:


Ihre Homepage fungiert als Verkäufer, der Ihre Praxis rund um die Uhr im Internet vertritt, um dort Patienten zu gewinnen und zu informieren.


Und wie ein guter Verkäufer sollte auch Ihre Website dabei einem strukturierten Prozess folgen, der Ihre Besucher effektiv von Interessent in Patient umwandelt. Ein guter erster Eindruck ist die halbe Miete für eine zufriedene Patientenbeziehung. Hier die wichtigsten Bausteine, um das zu schaffen:


Der überzeugende Startbildschirm

Die durchschnittliche Aufmerksamkeitspanne des Menschen liegt bei 8 Sekunden (Quelle: focus.de). Die ersten Augenblicke nach der Ankunft eines Besuchers entscheiden also darüber, ob er auf Ihrer Homepage bleibt oder nicht.


Deshalb ist es wichtig, ihn möglichst schnell davon zu überzeugen, dass er auf Ihrer Homepage am richtigen Ort ist.

webdesign für ärzte - beispiel startbildschirm

Mit einer kurzen allgemeinen Beschreibung (Ihre Hausarztpraxis in Burghausen und Umgebung) und einer vorteilsbezogenen Unterüberschrift (Vertrauen Sie auf ein Praxisteam, das mit 10-jähriger Erfahrung für Ihr Wohlbefinden sorgt) zeigen Sie ihrem Besucher zunächst, wie relevant Ihre Homepage für sein Anliegen ist.


Außerdem hinterlassen Sie einen guten ersten Eindruck und heben sich von anderen Praxen ab. Anschließend können Sie mit einem kurzen Text Ihre Person bzw. Praxis beschreiben, um so von Beginn an Vertrauen und Nähe aufzubauen.

Die Patientenbewertungen

Zeigen Sie potentiellen Patienten, was Ihre bisherigen Patienten über Sie und Ihre Praxis sagen. Wenn Sie sich über die Jahre eine Reputation aufgebaut haben, dass nutzen Sie diese, um Besucher zu überzeugen.


Hierfür eigenen sich am besten Bewertungen von Google, Branchenverzeichnissen, oder Erfahrungsberichte Ihrer Patienten. Mit ihnen zerstreuen Sie jegliche Bedenken und erhöhen das Vertrauen in Ihre Praxis.

webdesign für ärzte - patientenbewertungen

Der Überblick über Ihre Leistungen und Behandlungsformen

Hiermit zeigen Sie Ihrem Besucher, dass er bei Ihnen richtig ist und Sie sein Anliegen verstehen. Hier können Sie es ruhig kurz und übersichtlich halten und auf detailreichere Unterseiten verweisen. Auf der Startseite Ihrer Praxishomepage geht es vor allem darum, dem Besucher die Möglichkeit zu geben, alle Informationen schnell zu überblicken.

webdesign für ärzte - leistungen und behandlung

Ihre Praxis und Vorteile

Um potenzielle Patienten zu überzeugen, ist es nützlich, ihnen mitzuteilen, warum Sie zu Ihnen und nicht zu einer anderen Praxis gehen sollten.


Haben Sie beispielsweise besonders viel Erfahrung oder einen speziellen Behandlungsansatz? Lassen Sie es Ihre Besucher wissen, um ihnen bestmöglich weiterzuhelfen. Mit (optionalen) Bildern von Ihrer Praxis bzw. Ihrem Team erzeugen Sie Vertrauen und nehmen Besuchern die Angst vor einem Besuch.

webdesign für ärzte - vorteile praxis

Die Handlungsaufforderung zur Terminvereinbarung

Die ersten vier Punkte haben Ihren Besucher von Ihrer Praxis überzeugt. Er ist nun informiert und bereit für den nächsten Schritt. Nun ist es an der Zeit, ihm zu sagen, wie es weitergeht. Eine einfache Handlungsaufforderung wie „Jetzt Ihren Termin vereinbaren“ kann wahre Wunder wirken und Ihren Terminkalender füllen.

webdesign für ärzte - terminvereinbarung

Machen Sie es Ihrem Besucher dabei so einfach wie möglich, eine Entscheidung zu treffen, indem Sie ihm Öffnungszeiten, den Standort Ihrer Praxis und benötigte Unterlagen aufzeigen.

2. Texte die für Google bzw. Bing-Suche optimiert sind

Wenn Menschen auf Google oder Bing nach Ärzten suchen, geben Sie einen Suchbegriff wie beispielsweise „Zahnarzt München“ ein. Die Homepage, deren Inhalte die höchste Relevanz zum gesuchten Begriff aufweist, wird in den Ergebnissen höher angezeigt.


Sind die Texte Ihrer Homepage also für relevate Suchbegriffe optimiert, erhalten Sie mehr Klicks und Patienten. Deshalb ist es es entscheidend, dass Texte beim Webdesign für Ärzte für Mensch und Suchmaschine optimiert sind.

3. Eine einfache Terminvereinbarung für Sie und Ihre Patienten

Eine klare Handlungsaufforderung und die übersichtliche Darstellung der Terminvereinbarung wie in Punkt 2 beschrieben bilden den Grundstein.


Wer es seinen Besuchern als auch seinem Praxispersonal noch einfacher machen möchte, der richtet eine Online-Terminvereinbarung ein. Diese spart Zeit und lässt sich mit Tools wie calendly.com oder terminland.de einfach in Ihre Homepage integrieren.

4. Umfassende, aber einfache Leistungsbeschreibungen

Indem Sie Ihrem Besucher zeigen, was Sie für ihn tun können und wie bestimmte Behandlungen ablaufen, bilden Sie Vertrauen für Ihre Praxis und geben ihm alle nötigen Informationen, um einen Termin zu vereinbaren.


Aber nicht nur das: Wenn Ihr potentieller Patient bereits vor dem Besuch über essentielle Dinge Bescheid weiß, reduzieren Sie Fragen und gestalten das Erstgespräch effizienter. Win-win.

5. Schnelle Ladezeiten

Wie bereits in Element 1 erwähnt, liegt die Aufmerksamkeitsspanne, in der sich Ihre Besucher entscheiden, auf Ihrer Homepage zu bleiben oder sie zu verlassen, bei kurzen 8 Sekunden.


Deshalb ist es essentiell, dass Sie diese Zeit nicht durch lange Ladezeiten Ihrer Homepage verbrauchen. Eine auf Geschwindigkeit optimierte Homepage ist vor allem auch für mobile Geräte wichtig, da die Bandbreite dort meist geringer ist.


Die Geschwindigkeit Ihrer Homepage können Sie hier testen: tools.pingdom.com. Hierbei sollten Sie auf einen Score von 80 – 100 kommen.

webdesign für ärzte - geschwindigkeit

Sichern Sie sich jetzt Ihren Gratisentwurf 

Wir erstellen für Sie einen unverbindlichen Homepage-Entwurf

🔒 Sichere Datenübertragung per SSL

3️⃣ Der DSGVO-Wahnsinn: 6 entscheidende Elemente, mit denen Sie Ihr Abmahn-Risiko minimieren können.

Seit Mai 2018 ist sie bereits in Kraft: die Datenschutzgrundverordnung, oder kurz DSGVO. Trotzdem sehen wir immer noch viele Unternehmen, deren Homepage nicht DSGVO-konform ist. Dies ist insbesondere beim Webdesign für Ärzte und dem Umgang mit Patientendaten kritisch. Bei einem Verstoß müssen Unternehmer mit bis zu 20 Mio. EUR Bußgeld und teuren Abmahnungen rechnen.


Um DSGVO-konform zu sein, gibt es vieles zu beachten. Wir haben uns lange mit dem Thema beschäftigt und 6 entscheidende Elemente identifiziert, mit denen Sie Ihr Risiko minimieren und Ihr Webdesign für Ärzte wirklich DSGVO-konform machen.


(Hinweis: Dieser Artikel ersetzt natürlich keine Rechtsberatung. )

🍪 Cookie-Hinweis (fast alle machen es falsch)

Die DSGVO schreibt vor, dass nicht anynonme Besucherdaten erst gesammelt werden dürfen, wenn die ausdrückliche Zustimmung erfolgt. Dies betrifft zum Beispiel Besucherstatistiken oder spezielle Tools wie Google Analytics oder den Facebook Pixel.


Viele Homepages tuen dieses Thema mit einem einfachen Hinweis ab, sammeln die Daten aber bereits beim Aufruf der Seite, ohne die Zustimmung des Besuchers.


Tools, die Besucherdaten sammeln bzw. auswerten, dürfen jedoch erst aktiv geschalten werden, wenn die Zustimmung erfolgt ist. Wir haben deshalb ein hauseigenes Plugin entwickelt, das diesen Anforderungen entspricht.

webdesign für ärzte - dsgvo

🐴 Das Trojanische Pferd: Schriftarten von Google

Viele Webdesigner binden Schriftarten in die Homepage ein, die von Google bereitgestellt werden. Dies erfolgt über ein kleines Programm, welches teilweise auch Daten der Besucher sammelt - ohne deren Zustimmung. Die DSGVO-Konformität ist damit dahin. Um das zu vermeiden, empfiehlt es sich, alle Schriftarten direkt, also lokal auf Ihrem Server, einzubinden und nicht von Google zu beziehen.

📃 Impressum und Datenschutzerklärung

Das Impressum und eine Datenschutzerkärung waren auch schon vor der DSGVO essentiell, haben jedoch mit der neuen Verordnung zusätzlich an Bedeutung gewonnen. Insbesondere die Datenschutzerklärung bedarf nun Ergänzungen und muss vollumfänglich über die Verwendung und Verarbeitung von Besucherdaten (z.B. gesendete Nachrichten) informieren.


Hier empfiehlt sich zum Beispiel der Datenschutzgenerator von e-Recht 24. Dieser wird auch von vielen Agenturen verwendet.

🌐 DSGVO-konforme Bereitstellung (Hosting)

Nicht nur Ihre Homepage muss DSGVO-konform sein, auch die Bereitstellung (der Hosting-Anbieter) muss den Anforderungen an die Verordnung entsprechen. Hierfür eigenen sich am besten deutsche Hostinganbieter wie Strato.de oder Anbieter, die explizit ihre DSGVO-Konformität bestätigen.

📨 DSGVO-konforme Formulare

Wenn es auf der Homepage die Möglichkeit gibt, Formulare abzusenden, z. B. um Nachrichten für die Terminvereinbarung zu verschicken, dann ist ein Hinweis nötig, der klar kommuniziert, wofür die Daten verwendet werden. Ebenso muss auf die Datenschutzerklärung hingewiesen werden. Hier ein Beispiel:


„Durch das Absenden Ihrer Nachricht stimmen Sie unserer Datenschutzbestimmung zu und sind damit einverstanden, dass wir Ihre Daten für die Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeiten. Wir nutzen Ihre Daten nicht zu Werbezwecken.“


Im besten Falle sollte es dem Nutzer möglich sein, seine explizite Zustimmung zu geben. Dies wird am besten durch eine Checkbox gelöst, die der Nutzer vor dem Absenden der Nachricht markieren muss.

🛡 Sichere Datenübertragung per SSL

Ein sichere Verbindung per SSL-Zertifikat (https) strahlt nicht nur Seriösität aus, sondern ist bei der Übertragung von Kundendaten per Web-Formular (wie z. B. Nachrichten für die Terminvereinbarung) obligatorisch. Achten Sie deshalb darauf, dass Ihr Hosting-Anbieter bzw. Webdesigner die SSL-Sicherheit aufweist.


Ob Ihre Homepage SSL-gesichert ist, können Sie kostenlos hier testen: ​SSL-Check. Wenn Sie überall einen grünen Haken erreichen, ist Ihre Seite SSL-gesichert.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Gratisentwurf 

Wir erstellen für Sie einen unverbindlichen Homepage-Entwurf

🔒 Sichere Datenübertragung per SSL

4️⃣ Aufgepasst: Dieser Trend, kann Sie täglich 60 % aller potentiellen Patienten kosten und eine Google-Strafe bescheren.

Mehr als die Hälfte, genauer 60 %, aller deutschen Internetnutzer surfen heutzutage auf mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets (Quelle: statista.de).  Gut jeder Zweite zückt also auf der Suche nach einem Arzt das Handy.


Sieht Ihre Seite bei einem mobilen Besuch unübersichtlich aus und lässt Sie sich schlecht bedienen, sind die Chancen groß, dass der hilfesuchende Patient Ihre Seite wieder verlässt und sich nach einer Alternative umsieht. Dieser Fehler kann Sie also 60 % aller neuen Patienten kosten.

Responsive Webdesign für Ärzte = mehr Patienten

Responsives Webdesign heißt, dass sich das Design der Homepage an die verschiedenen Bildschirmgrößen wie Tablets oder Smartphones anpasst.


Oft bieten Homepage-Besitzer bzw. Webdesigner ihren Besuchern auf solchen Geräten einfach nur kleinere Version Ihrer Homepage an, um es sich einfacher zu machen.


Da jedoch die Mehrheit Ihrer Besucher mobil unterwegs ist, sollten Layout, Text, Bilder und Buttons Smartphone bzw. fingergerecht angepasst werden. So geben Sie Ihren potentiellen Patienten eine natürliche Erfahrung und nutzen seine kurze Aufmerksamkeitsspanne optimal aus.

Wussten Sie, dass Google Sie bestraft?

Nicht nur Besucher werden durch ein schlechtes mobiles Design abgeschreckt. Auch Google bestraft seit 21.April 2015 nicht mobil-optimierte Homepages in den Rankings der Suchmaschine (Quelle: welt.de).


Das heißt, dass Webseiten, die auf Smartphones und Tablets nicht gut aussehen, weiter unten in den Suchergebnissen angezeigt werden. Dadurch wird Ihre Praxishomepage weniger angeklickt und Sie verlieren potentielle Patienten.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Gratisentwurf 

Wir erstellen für Sie einen unverbindlichen Homepage-Entwurf

🔒 Sichere Datenübertragung per SSL

5️⃣ Was kostet Webdesign für Ärzte und wie lange dauert es? Hier finden Sie Ihre Optionen im Überblick.

Der Satus Quo:

Die Erstellung einer individuellen Homepage durch eine Agentur nimmt gut und gerne 50 Stunden in Anspruch. Unterschiedlichste Aufgaben müssen erledigt werden. Je Größer der Umfang und je höher die Qualität, umso länger dauert es. Hier ein beispielhaftes Webdesign-Projekt für eine Homepage mit 6 Unterseiten:

  • Erfragung von Wünschen: ca. 1 - 2 Stunden
  • Design & Layout (Webdesign) ca. 8 - 10 Stunden
  • Einrichtung eines Webservers ca. 2 - 3 Stunden
  • Programmierung aller Seiten ca. 20 - 24 Stunden
  • Testing & Qualitätsmanagement ca. 2 - 3 Stunden
  • Feedbackschleifen und Nachbesserungen ca. 6 - 8 Stunden

Gesamt ca. 39 – 50 Stunden

Ein durchschnittlicher Stundensatz in der Branche eines professionellen Webdesigners mit einigen Jahren Expertise liegt bei ca. 75 €/Std netto (Quelle: t3n.de).


Die voraussichtlichen Kosten für eine Homepage liegen also bei ca. 2.925 € – 3.750 €. Die Preise sind natürlich nach oben und unten unbegrenzt. Diese Berechnung soll einen realistischen Preis für ein professionelles Webdesign für Ärzte abbilden.

Was macht Webdesign für Ärzte so teuer?

Das Teure an der Erstellung einer Homepage ist die Individualität. Für jeden Kunden muss die Agentur ein eigenes Design entwerfen, mit Ihnen absprechen und anschließend technisch umsetzen (programmieren). Dieser individuelle Prozess kostet viel Zeit. Sowohl Sie, als auch die Agentur.


Viele Agenturen bieten deshalb alternativ Vorlagen an, die für jeden Kunden kopiert werden können. So lassen sich günstigere Preise weitergeben. Das Problem dabei:


Viele Vorlagen sehen zwar gut aus, folgen aber nicht den Prinzipien guten Webdesigns, das speziell auf die Bedürfnisse von Ärzten abgestimmt ist (siehe Punkt 2). Es folgen also entweder langwierige Anpassungsarbeiten oder Ihre neue Homepage sieht war gut aus, liefert aber keine Resultate.

Muss es also unbedingt individuell sein?

In Punkt 2 haben wir gesehen, auf was es bei einer Praxishomepage ankommt, um erfolgreich zu sein.


Die individuellste Homepage bringt nichts, wenn sie nicht den entscheidenden Praktiken aus Punkt 2 folgt. Ebenso, wie das schönste Praxisgerät ohne gute Technik keine effektive Diagnose garantiert.


Eine Vorlage für eine Praxishomepage, die den in Punkt 2 erwähnten Praktiken folgt, kann also auch ohne individuelles Design auskommen. Dennoch sollte Ihre Homepage natürlich Ihrer individuellen Praxis entsprechen. Dies lässt sich jedoch auch durch Anpassungen der Vorlage hinsichtlich Schriftarten, Farbkombinationen und individuellen Bildern erreichen. Wichtig ist, dass die Homepage Ergebnisse erzielt, die Individualität ist zweitrangig.

Ihre Optionen beim Webdesign für Ärzte im Überblick

Hinweis für die Transparenz: Bei den folgenden Angaben handelt es sich um grobe Schätzungen, basierend auf den gängigen Anbietern, die bei einer Google/Bing Suche gefunden werden. (Voraussgesetzt der Preis wird auf der jeweiligen Agentur-Seite kommuniziert).

Option 1 - Eine allgemeine Homepage-Vorlage

Die Webdesign Agentur verwendet eine allgemeine Vorlage für Ihre Homepage, die nicht auf die speziellen Bedürfnisse von Ärzten angepasst ist, aber durchaus gut aussehen kann. Sie müssen meist wenig Geld ausgeben und womöglich nicht allzuviel Zeit aufwenden.


💰 Kosten: Niedrig bis mittel (Meist unter 1000€)

⏱️ Zeitaufwand: Mittel (abhängig von Anpassungsarbeiten)

🌟 Individualität: Niedrig bis mittel

📈 Potenzial: Niedrig

Option 2 - Eine ganz individuell erstellte Homepage

Die Webdesign Agentur erstellt eine völlig individuelle Homepage speziell für Ihre Praxis. Sie können sich sicher sein, dass Ihre Homepage Ihren Wünschen entspricht, müssen dafür jedoch meist auch mehr Zeit aufwenden und mehr Geld in die Hand nehmen.


💰 Kosten: Mittel bis sehr hoch (1.000€ – 10.000€)

⏱️ Zeitaufwand: Mittel bis Hoch (abhängig von der Effizienz)

🌟 Individualität: Niedrig bis mittel

📈 Potenzial: Niedrig bis hoch (abhängig von der Kompetenz)

Option 3 - Eine optimierte Praxishomepage-Vorlage mit Individualisierung

Wir von Rocketkit haben mit unserer Erfahrung und in Zusammenarbeit mit Ärzten eine neuartige Alternative ins Leben gerufen. Genauer, haben wir eine Vorlage für eine Praxishomepage entwickelt, die den besten Praktiken des Webdesigns für Ärzte folgt.


Sie inkludiert alle nötigen Inhalte, ist Geschwindigkeits-optimiert und DSGVO-konform. Durch Farben, Schriftarten und Bilder lässt sie sich individuell auf Ihre Praxis anpassen. Unter Punkt 2 des Ratgebers können Sie sich das Design und den Aufbau Ihrer zukünftigen Seite genauer ansehen.


💰 Kosten: 299€ - 999€ (mit Geld-zurück Garantie)

⏱️ Fertigstellung: In 7 – 14 Tagen

🌟 Individualität: Mittel

📈 Potenzial: Hoch

Wenn Sie mehr über diese Option erfahren möchten, dann schreiben Sie uns einfach unverbindlich mit dem Stichwort „Praxishomepage“ an david@rocketkit.de. Wenn Sie Ihre Telefonnummer hinterlassen, rufen wir Sie gerne zurück. Wir erstellen Ihnen auch gerne ​zuerst einen Gratisentwurf, damit Sie sich Ihre neue Homepage besser vorstellen können.


Wir konnten beispielsweise die Aufrufe von Herrn Dr. Thomas P. aus Köln mit einer neuen Praxishomepage um 15% bzw. 54% über die Google Suche steigern.


Herr Dr. Thomas P. sagt über uns:


„Professionelle Umsetzung, freundlicher und schneller Kundenservice, bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden!“

Sichern Sie sich jetzt Ihren Gratisentwurf 

Wir erstellen für Sie einen unverbindlichen Homepage-Entwurf

🔒 Sichere Datenübertragung per SSL

Vielen Dank fürs Lesen!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, Durchschnitt: 5.00)
Loading...

Ich bedanke mich herzlich fürs Lesen dieses Ratgebers und hoffe, er hat Ihnen die ein oder andere Frage beantwortet.


Ich bin jederzeit gerne für Sie da, sollten sich weitere Fragen, Wünsche oder Anmerkungen auftun. Schreiben Sie mir einfach an david@rocketkit.de und ich stehe Ihnen mit Rat und Tat beiseite.


PS: Wenn Ihnen dieser Ratgeber gefallen hat, geben Sie ihn doch an einen Ihrer liebsten Kollegen bzw. Kolleginnen weiter. Vielen Dank!


David Lux (M.Sc.), Gründer & Inhaber Rocketkit

Hinweis zum Datenschutz: Wir haben mit Disqus für den Schutz Ihrer Daten einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung abgeschlossen. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was Ärzte über uns sagen:

David von Rocketkit betreut mich nun schon etwas länger im Bereich Online-Marketing für meine Praxis. Besonders zu schätzen weiß ich die Mischung aus kompetenter Beratung und persönlichem Kontakt. Zusammen mit der fairen und flexiblen Zusammenarbeit und Davids Ehrgeiz, ist Rocketkit ein toller Partner für mich.

Britta H., Therapeutin aus München

verifiziert durch